Zweimal Antike und wieder zurück: Theater am Christoph-Graupner-Gymnasium

Was war das für ein toller Abend!

Am 28.06.2019 hob sich der Vorhang für unsere beiden Theaterstücke „Orpheus Superstar“ und „Das Urteil des Paris“, die die Zuschauer in die mythologische Welt der Antike entführten. Die Vorstellungen waren ein voller Erfolg. Es gab frenetischen Applaus
vom Publikum und wir, die Mitglieder der Theater-AG, fühlten uns gefeiert wie berühmte Rockstars.

Das war der Lohn für die harte Arbeit, die das gesamte Team der Theater-AG
unter der Leitung von Frau Dietzel in der Vorbereitung geleistet hatte. Wir
mussten Texte pauken, Kostüme und Kulissen basteln und stundenlanges Proben bei tropischen Temperaturen ertragen.

Unterstützt wurden wir von der AG Tontechnik, die für den passenden Ton und wirkungsvolle Lichteffekte sorgte. Alle Beteiligten haben sich mächtig ins Zeug gelegt und zu einem gelungenen Event beigetragen.

Ab 18.30 Uhr betraten wir mit flatterndem Herzen und euphorischer Stimmung die Bühne. Die anfängliche Aufregung legte sich bald, denn unser Publikum fieberte und lachte begeistert mit – so sind wir über uns selbst hinausgewachsen. Selbst kleine Pannen, z.B. als Zeus mit seinem „Thron“ fast hinter der Bühne abgetaucht wäre, haben uns nicht aus der Ruhe und die Gäste zum Schmunzeln gebracht.

Zur Stärkung für die strapazierten Lach- und Klatschmuskeln stand ein leckerer kleiner Imbiss bereit, den einige Schüler der Jahrgangsstufe 11 organisiert haben.

Die Gäste waren alle hellauf begeistert und viele freuen sich schon auf den Theater-Abend im nächsten Jahr, den sie auf keinen Fall versäumen möchten.

Leen Marie Lange, 7b
Mitglied Theater-AG

zurück zu News