Ski heil, kein Bein kaputt

Vom 12.-17.01.2014 versuchten 85 Anfänger und Fortgeschrittene, betreut durch Sportstudenten, Skilehrer, einen Referendar und Sportlehrerinnen des CGG, ihr Können im Abfahrtslauf auf Skiern und Snowboard im Skigebiet Mitterdorf zu verbessern. Auch eine Monoskifahrerin war diesmal wieder dabei.
In differenzierten Gruppen übend, lernten die Anfänger z.B. einen Pflugbogen und Schlepplift zu fahren oder versuchten den Parallelschwung. Carving und Formationsfahren hingegen waren die Herausforderungen für die Experten.
Ob sie nun als „Leo- Chicas“, „Gold-Bären“ oder „Silberpfeile“ unterwegs waren, überall auf den Pisten hörte man das allen Skifahrern vertraute „Ski-heil“. „Who let the dogs out? Who, who, who?“ war in diesem Jahr ein spezieller Erkennungsruf.

Seinen Leistungszuwachs stellte jeder Sportler im Slalomwettkampf am Ende der Skiausbildung unter Beweis, dabei kam eine professionelle Zeitmesstechnik zum Einsatz.
Abendliche Aktivitäten wie Schwimmen, TT-Turnier oder Kegeln, Filmabend und Videoanalyse ließen in dieser ereignisreichen Woche keine Langeweile aufkommen.
Und wer hat das Skilager möglich gemacht? Natürlich der Skigott Ull`r, der nicht nur für den notwendigen Schnee, sondern auch am Abschlussabend mit der Skitaufe für fröhliche Stimmung sorgte.
Dass der Monoskikurs realisiert, kleine Wehwehchen behandelt und jeder Teilnehmer zur Siegerehrung mit einem kleinen Preis überrascht werden konnte, ist den zahlreichen Helfern und einigen Sponsoren zu verdanken:

- Autohaus Riedel aus Wolfersgrün
- Apotheke zur Post aus Kirchberg
- Stadtapotheke Kirchberg
- Uhren und Schmuck Neubert aus Kirchberg
- Conny´s Geschenkboutique aus Kirchberg
- Reisebüro Otto und Schütz aus Kirchberg
- R+V Allgemeine Versicherung Dresden
- Herrn Berthold aus Hartmannsdorf
- Saxonia-Apotheke Bärenwalde

Die Sportlehrer des CGG

zurück zum Archiv