Digitalpakt Schulen

Die Digitalisierung ist in aller Munde. Als erstes Flächenland macht der Freistaat Sachsen seine Schulen nun fit für die Zukunft.

Am Mittwoch, dem 14. August 2019, überreichte Kultusstaatssekretär Herbert Wolff im Beisein der Landtagsabgeordneten Kerstin Nicolaus einen Scheck in Höhe von rund 3,7 Millionen Euro an Landrat Dr. Christoph Scheurer. Damit ist der Landkreis Zwickau bundesweit der erste Schulträger, der Mittel aus dem DigitalPakt des Bundes erhält. Von den Geldern profitieren die 16 Schulen in Trägerschaft des Landkreises. Schulleiterin Constanze Steinert freute sich sehr, dass das Christoph-Graupner-Gymnasium Kirchberg als Ort für die Scheckübergabe ausgewählt wurde.

Bei einem Rundgang durch PC-Kabinette und Klassenzimmer mit interaktiver Tafel sowie einer Tablet-Präsentation konnten sich die Gäste einen ersten Überblick über die Einsatzmöglichkeiten moderner Technik im Unterricht verschaffen.

Marcel Mählich
Öffentlichkeitsarbeit

Sehen Sie hierzu auch den Beitrag von TV Westsachsen:    https://youtu.be/lKcC3Az_FrI

zurück zu News