„Poetius Parvus rockt !“

Kirchberger Lateiner erneut beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen erfolgreich

Seit vielen Jahren ist der Bundeswettbewerb für Fremdsprachen an sächsischen Schulen zu einem festen Bestandteil des Schuljahres geworden; so auch am Christoph Graupner Gymnasium Kirchberg.
Neben den erfolgreichen Teilnehmern in den Einzelwettbewerben konnten die Lateinschüler der Klassenstufe 10 unter der Betreuung von Frau Ebert in diesem Jahr erneut den ersten Preis erringen.
Für ihr Filmprojekt „Poetius Parvus et basia Musarum“ wurden sie am 10. Juni 2013 im sächsischen Landtag von der Kultusministerin Brunhild Kurth persönlich als Landessieger ausgezeichnet und dürfen sich über Sachpreise und einen Geldgewinn freuen.
Der Wettbewerbsbeitrag in lateinischer Sprache handelt von dem talentierten jungen Dichter Poetius Parvus (Niels Wöllner) , der vom Gott Apoll (Dirk Döhler) von den Göttinnen der Kunst, den Musen, in einem großen Dichterturnier unterstützt wird. Diese Hilfe kommt ihm gerade recht, denn die Konkurrenz (Alexander Seidel, Antonia Ullmann und Moritz Günther) schläft nicht und hat im Vorfeld schon die Jury des Wettstreites bestochen. So kann Poetius trotz großem Talent und göttlicher Unterstützung nicht gewinnen. Aber aus der Niederlage geht Poetius stärker hervor.
Der 13minütige Film entstand im ersten Schulhalbjahr und verlangte den Lateinern neben dem regulären Unterricht einiges ab: Denn Lateinische Texte sprechen und auswendig lernen, war etwas ganz Neues. Und so zeigt der Beitrag, dass die totgeglaubte Sprache Latein durchaus sehr lebendig sein kann und viel Spaß macht.

Neben den Lateinern freuen sich die Preisträger der Einzelwettbewerbe:
Sven Frotscher und Antonia Seifert Kl. 9 über 3. Preise im Einzelwettbewerb Englisch,
Lena Seidel und Isabell Neubert Kl.10 über 2. Preise
und Sophia Harlaß, Kl. 10 über einen 1. Preis im Englisch-Spanisch-Wettbewerb sowie
Antonia Ullmann und Meike Pelz Kl. 10 über 1. Preise im Englisch-Spanisch-Wettbewerb; beide werden das Bundesland Sachsen im September 2013 beim Deutschlandausscheid in Papenburg vertreten

Herzlichen Glückwunsch.

zurück zum Archiv